dud_tipps Alltags- und Haushaltstipps / Praktische Tipps Gegen Spinnen im Haus hilft Lavendel. Den Duft mögen sie nicht. Hundehaare im Auto / Möbeln entfernt man mit Klebeband oder mit Gummihandschuhen die man durch reiben statisch aufläd. Mit einem leicht feuchten (leicht rauhen) Schwamm entfernst du Katzen und Hundehaare ganz leicht und schnell von Polstern... z.B. die Gelben mit der RAUHEN grünen Unterseite. Flecken auf Autobezügen werden mit Rasierschaum eingerieben und ausgebürstet. Flöhe bei Tieren: Das Fell/Gefieder mit Bierhefe einreiben. Hortensien bekommen wieder neue Blüten, wenn man um den Wurzelballen einige rostige Nägel legt. Dadurch ist der Eisenmangel behoben und die Hortensien blühen wieder wunderbar. Zähes Fleisch wird schnell weich, wenn man beim Schmoren einen Schuss Cognac beigibt. Angebrannte Töpfe über Nacht mit Wasser und einem Päckchen Backpulver einweichen. Glycerin auf Scheinwerfer, Bremslichter, Blinker einreiben verhindert das vereisen. Bodenplatten mit Grünspan bekommt man mit Essig ganz einfach sauber. Essig über den Grünspan schütten, einwirken lassen und mit Wasser abspülen. Frikadellen werden besonders knusprig wenn man eine Hand voll zerbröselter Kartofflechips dem Teig hinzu gibt. Mücken vertreibt man indem man eine Schale mit Essig hinstellt. Ölschmiere an den Händern lässt sich leicht mit eienm Gemisch von Backpulver, Wasser und Saft einer halben Zitrone entfernen. Alternativ mit Waschpulver dem man etwas Verdünnung zugibt. Schneckenplage im Garten: Etwas Tannenreisig und Tannennadeln zwischen die Beete. Wenn man dem Fett in der Friteuse einen Esslöffel Essig hinzugibt, nehmen die Speisen das Fett nicht so stark an und der Geschmack verbessert sich enorm. Schmutzige Bürsten und Kämme werden schnell sauber, wenn man sie mit Rasierschaum einsprüht. Den Schaum einwirken lassen und ausspülen. Fettigen Schmutz entfernt man mit einer Mischung aus flüssigem Geschirrspülmittel und Spülmaschinenpulver. Mit etwas Butter oder Öl im Wasser werden Nudeln oder Reis weder überkochen noch aneinander kleben. Schlieren auf Brillengläsern verschwinden, wenn man einen Tropfen Essig auf die Gläser gibt. Abgeschnittene Geschenkbänder oder Schnürsenkel schützt man gegen ausfransen indem Sie die Enden mit Nagellack oder alternativ mit Heisskleber fixiert. Fugen zwischen Fliesen lassen sich mit einem Brei aus Backpulver und Wasser reinigen. Fugen damit einstreichen, eine Stunde einwirken lassen und mit Wasser abwaschen. Thermoskannen kann man nicht mit Bürsten reinigen. Deshalb eine Packung Backpulver hineingeben und mit Wasser aufgießen. Eine Stunde einwirken lassen, dann ausspülen. Fenster, Glastische, Spiegel und so kann man auch mit Essigwasser streifen- und schlierenfrei putzen. Einfach einen kräftigen Schuss Essig oder Brennspiritus in warmes Wasser geben und los geht’s. Noch ein Tipp für die Reinigung sämtlicher Glas- u. Spiegelflächen (natürlich auch Fenster): Einen guten Schuss flüssigen Klarspüler vom Geschirrspülautomaten ins Putzwasser (ohne Zusatz anderer Putzmittel) geben - das wirkt Wunder und hält den Schmutz nachhaltig fern. Rasiermesserscharf kann man Messer am Rand eines Blumentopfes schleifen. Dabei sollte die Schneide ganz flach am Rand entlanggeführt werden. Wenn Türen knarren nicht ölen sondern die Gelenke mit etwas Vaseline einreiben. Diese trocknet nicht so schnell aus wie Öl. Übrigens: Eingangstüren fallen wesentlich leichter ins Schloss, wenn man die schräge Fläche des Schnappers kräftig mit Bleistiftgraphit überkritzelt. Angebrannte Töpfe und Pfannen werden wieder blitzblank, wenn man Essig darin aufkocht. Anschließend spülen. Keinen Clip für den Frischhaltebeutel zur Hand? Hals (2 cm) einer pfandfreien Plastikflasche abschneiden, Tüte durchziehen, Deckel aufschrauben – fertig Quietschende Türscharniere mit Butter einpinseln. Wenn Thermoskannen oder Vasen verschmutzt sind, einfach einen Geschirrspül-Tab darin auflösen. Farbpinsel und Rollen bleiben bei Arbeitsunterbrechung wochenlang nutzbar, wenn man sie luftdicht im Frischhaltebeutel verpackt im Kühlschrank lagert. Hakt der Reißverschluss? Mit Bleistiftmine drüberrubbeln – und er geht wieder. Weiße Streusalz-Flecken auf den Schuhen? Weg mit Essig-Wasser-Lösung (50:50). Pattex-Etikett will nicht ab? Einfach leicht mit dem Feuerzeug erwärmen. Fliesen matt? Etwas Weichspüler mit einem Schwamm auftragen, verreiben – schon glänzen sie wieder. Abfluss dicht? Backpulver und ein Schluck Cola machen das Rohr wieder frei. Kalk setzt sich nicht fest, wenn man Spüle und Armaturen in Küche & Bad ein Mal pro Woche leicht mit Babyöl einreibt. Wasserkocher werden innen wieder sauber, wenn darin eine Essig-Wasser-Lösung kocht Aufkleber entfernt man am besten indem man sie mit Margarine einstreicht..die restlichen Klebereste mit Speiseöl einstreichen. Eisennägel schützt man vor Rost, indem man sie bis zur Glut erhitzt und dann in kaltes Öl wirft. Rostige Schlüssel einige Zeit in Terpentin legen. Hinterher kann der Rost einfach mit einem trockenen Lappen abgerieben werden. Unlackierte Werkzeuge kann man wirksam gegen Rost schützen, wenn man sie mit einer Holzschutzlasur anstreicht. Der Glasschneider fasst besser, wenn man die Schnittlinien vorher mit einem öl- oder terpentingetränkten Lappen bestreicht. Will man ein Loch in dünnes Glas bohren, gibt man etwas Terpentin auf die betreffende Stelle und bohrt das Glas mit einem Stahlbohrervorsichtig durch. Werden die Scheiben vor dem Streichen der Fensterrahmen mit Essigwasser abgerieben, lassen sich die Farbspritzer nachher mit einem feuchten Lappen mühelos entfernen.  Weiße Deckfarbe, die dick geworden ist verdünnt man mit Magermilch. Danach streicht sie sich leichter und bindet besser. Es passiert sehr oft, kaum hat man den augnapf im Badezimmer oder der Küche an die Fließe gemacht und kurz später fällt der Saugnapf schon wieder runter. Ein einfacher Trick hilft, dass der Saugnapf bombenfest hält. Einfach etwas Eiweiß vor dem Anheften auf die Innenseite geben und der Saugnapf hält. Beschlagene Autoscheiben: Ein Lappen oder Schwamm mit etwas Spülmittel benetzen und die Scheiben damit abwischen. Evtl. mit einem trockenem Papiertuch die Schlieren entfernen. Verstopfter Abfluss: Mit Spirale Grobes entfernen oder lösen. Fett oder Ablagerungen können mit Gebissreinigertabletten oder Cola gelöst werden. Dazu erst das Restwasser so gut es geht entfernen dann die Cola oder die Gebissreinigerlösung darauf geben und über Nacht stehen lassen. Für die Lösung nimmt man 4-5 Tabletten. Verölte, verschmierte fettige Hände Sand, Waschmittel, Verdünnung mischen und Hände damit waschen. Insekten auf Autoscheiben Eine nasse Zeitung auf die Scheibe legen und einwirken lassen. Klebstofftube Wenn man Klebstofftuben, die sich nicht mehr öffnen lassen, für 2 bis 3 Minuten in heißes Wasser hält, bekommt man sie meistens wieder auf. Ledermöbel kann man wieder zum glänzen bringen, wenn man sie von Zeit zu Zeit dünn mit Melkfett einreibt. Man spart sich teures Pflegemittel, muss allerdings aufpassen, dass auch alles gut einzieht.  Lammfelle reinigt man mit Kleie. Diese Wird in einem Topf erwärmt und dann auf das Fell gestrichen. Ist sie getrocknet, klopft man sie wieder aus. Das Fell nicht bürsten, dadurch schädigt man die Struktur. Terrakotta Die Außenseite von Terrakotta-Töpfen reibt man vor dem Bepflanzen mit farbloser Schuhcreme ein, um sie gegen die Witterung zu schützen. Vögel (fernhalten) Um Vögel von Obstbäumen und -sträuchern fern zu halten eignen sich alte CDs. Einfach mit einem Bindfaden in die Äste hängen. Blattlausbekämpfung Hobbygärtner 10 l Wasser 300 g flüssige Schmierseife 500 g Spiritus 1 EL Salz 1 Esslöffel Kalk Biolandwirt 10 l Wasser 200 ml Rapsöl 120 ml Schmierseife 250 ml Spiritus Schildlausbekämpfung  Brennspiritus, Nikotin (Tabak ziehen lassen), Schmierseife,  Spülmittel - 1 L Wasser mit EL. Olivenäl und einem Spritzel Spülmittel - 15 g Schmierseife, 10 ml Brennspiritus, 1 L warmes Wasser Bewährte Hausmittel Melkfett Leinöl Vaseline Graphit Essig Backpulver (Natron) Schmierseife Essigsäure Essig Spiritus Graphit